In der E&L-Bildergalerie sehen Sie die Ausstattung eines optimalen Ultraschallraums, mit CWD natürlich, sowie einen separaten großen Monitor für die Planung der täglichen Frühbesprechung des Pflegepersonals. Über diesen Zwillingsmonitor ist auch CWD gut einsehbar, z.B. für Vorbefunde. In Herne wir die Untersuchung von der Pflege mit CWD vorbereitet, über den Patientenaufruf per Wartezimmerliste, Zusatzeingaben zu Untersucher, Gerät, Anamnese und Prämedikation schnell und einfach über Textbausteine. Verschiedene Pflegeformulare aus vielen Kliniken stehen zur Auswahl, das Rad muss nicht neu erfunden werden. So gelingen bei Bedarf umfangreiche Pflegedokumentationen von der Prämedikation über Eckdaten (Brillenstatus) bis hin zu Vitaldaten. Im Marienhospital in Herne sind zusätzlich die Monitoring-Geräte für Vitaldaten und die RDGs angebunden. Sehen Sie hierzu den E&L-Flyer „RDG“ am Ende der Bilderreise. Darüber hinaus gibt es viele weitere Möglichkeiten der Geräteanbindungen und Dokumentationen mit CWD, z.B. Kapselendoskopie oder pH-/Manometrie.

Nicht nur im Ultraschall, auch in der Endoskopie ist CWD im Einsatz. Ein kleiner Einblick in eine ÖGD mit Hr. Chefarzt Dr. Hoffmann folgt in den Bildern. E&L freut sich sehr, dass CWD nicht mehr wegzudenken ist, nicht nur für die Ärzteschaft, sondern vor allem als Erleichterung für das Pflegepersonal. Übrigens, Statistiken kann CWD auch.

Getreu dem Motto „Befundung optimal gelöst.“ bedeutet es „Pflegepersonal glücklich“.

 

 

Stand: 22.03.2017

Beitrag von Ulrike Stahnke (Marketing- & Vertriebsleiterin)

Fotos von Thorsten Rüsch (Sales Project Manager E&L)

Design von Alexander Breise (Bereichsleiter Marketing E&L)

Downloads

  • Endoskopie-Gesamtpflegeleiter In der St. Elisabeth Gruppe, hier im St. Anna Hospital in Herne

Downloads

Klinik für Gastroenterologie


Chefarzt:

Hr. Dr. med. Werner Hoffmann

 

Downloads

St. Anna Hospital Herne


Betten:

ca. 350 (St. Anna Herne),

ca. 575 (Marien Hospital Herne) und

ca. 355 (Marien Hospital Witten)

 

Verbund:

St. Elisabeth Guppe – Kath. Kliniken Rhein Ruhr

Downloads

Kunde seit:

2015 St. Anna Herne

2003 Marien Hospital Herne

2009 Marien Hospital Witten

Schnittstellen: KIS ix.mid ixserv

 

Geräteanbindungen:  

Endoskopietürme, RDG, C-Bogen, Ultraschallgeräte (Dicom), Funktionsdiagnostik, Monitoring

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads