• langjährige Erfahrung aus der praktischen Umsetzung für einen erfolgreichen Projektverlauf
  • standardisierte HL7-Schnittstelle zwischen Clinic WinData und AGFA ORBIS inklusive Auftragskommunikation
  • Schnittstellen-Blaupausen für gezieltes Customizing - einheitliche Spezialbefundung für alle Fachbereiche

Downloads

Das Städtische Klinikum Karlsruhe (SKK) nutzt Clinic WinData bereits seit April 2003. Die E&L-Lösung ist dort in 13 Fachbereichen (u.a. in der Gastroenterologie, Allgemeinchirurgie, Kardiologie mit Herzkatherlabor, Neurochirurgie, Neurologie, Onkologie, Notaufnahme, Pädiatrie) im Einsatz.

 

Im letzten Jahr wurden in der Klinik für Kardiologie vier Herzkatheterlabore in Betrieb genommen. Mit diesem Projekt wurde CWD im SKK zur hausweiten Lösung für die Spezialbefundung und damit zur strategischen Erweiterung von AGFA Orbis.

 

„Wir haben uns im letzten Jahr auf die Inbetriebnahme der Herzkatheterlösung konzentriert“, blickt Wolfgang Lordieck, Leiter Projekte & Technik bei E&L, auf das Projekt zurück. „Des Weiteren möchte der Kunde mit uns die Prozessintegration zum KIS verbessern. Mit dem neuen Release CWD.NG bietet die E&L-Lösung eine Reihe zusätzlicher Optionen zur Integration. Wir werden auf die Kollegen von AGFA zugehen, um auf dieser Basis die HL7-Integration für unsere gemeinsamen Kunden deutlich zu verbessern.“

Downloads

HL7-Schnittstellen für abgestimmte KIS-Anbindung

Zu folgenden KIS-Systeme haben wir bereits HL7-Schnittstellen realisiert:

  • Soarian Clinicals (Cerner)
  • ImedOne (Telekom Healthcare Solutions)
  • ClinicCenter (I-Solutions)
  • MCC (Meierhofer)
  • KIS (IFU)
  • MEONA (Meona)
  • PATIDOK (PCS)
  • Phoenix (Compugroup)
  • Fliegel Data (Fliegel Data)
  • ixmid (ixserv)
  • mpa (systema)
  • POLYPOINT (Erne Consulting)

 

Wir lernen stetig dazu. Sollten Sie ein anderes KIS als die genannten einsetzen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads